• +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
Print Service NieblingLotz Getränke FachgroßhandelRebo ConsultRaiffeisenbank-Werratal e.G.

27.08.2019

FSV Eintracht Stadtlengsfeld - SV Kali Unterbreizbach 1:6

Geglückter Saisonauftakt

Beim Aufsteiger in Stadtlengsfeld gewinnt unsere 1. Mannschaft deutlich mit 6:1.

Dabei sah es zunächst nicht nach diesem Ergebnis aus. Unser Team kam äußerst schwer in die Partie und spielerisch lief nicht viel zusammen. Die Stadtlengsfelder hingegen starteten wie erwartet hochmotiviert und setzten die ersten Akzente. Die Abschlüsse von J. Möller und B. Gabriel per Freistoß konnte M. Gimpel im Kali-Gehäuse noch stark klären, beim 1:0 war er jedoch chancenlos. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld, schaltete die Heimelf schnell um, B. Gabriel bekam den Ball in den Lauf gespielt und vollendete eiskalt zur verdienten Führung ins rechte Eck (23.). Der Gegentreffer schien die Kali-Elf etwas wach zu rütteln. Denn nur kurze Zeit später gelang C. Spangenberg, nach einer von D. Urff getretenen Ecke, der Ausgleich (27.). Es war die erste nennenswerte Chance unserer Mannschaft. Nur drei Minuten später erzielte D. Urff per direkten Freistoß, die zu diesem Zeitpunkt schmeichelhafte Kali-Führung (30.). Kurz drauf hätte C. Spangenberg sogar den dritten Treffer erzielen können, welcher jedoch aufgrund einer Abseitsstellung nicht gegeben wurde. Die Heimelf zeigte eine couragierte erste Halbzeit. Viele kleine Nicklichkeiten prägten das Spielgeschehen. Letztlich sprach jedoch die Cleverness vor dem Tor für die Kali-Elf. Nach einer tollen Hereingabe von P. Elsner konnte D. Sauerbrei noch vor der Pause auf 1:3 erhöhen (43.). In der zweiten Halbzeit konnte die Heimelf das Tempo aus dem ersten Durchgang nicht beibehalten, zudem schienen die relativ einfach kassierten Gegentreffer nachzuwirken. Unserer Mannschaft hingegen gelang es zunehmend das Spiel an sich zu reißen und man dominierte fortan das Geschehen. In der 54. Minute führte P. Jäger einen Freistoß kurz aus auf den lauernden D. Urff, dieser setzte den Ball aus zentraler Position an den Pfosten. Als Vorlagengeber konnte D. Urff jedoch kurz drauf wieder glänzen. Nach einer stark getretenen Ecke schraubte sich D. Sauerbrei hoch und erzielte per Kopf das spielentscheidende 1:4. Einziger Wermutstropfen für unser Team, als T. Buls kurz nach seiner Einwechslung verletzungsbedingt wieder raus musste. Gute Besserung! Der für T. Buls gekommene D. Wolfgram kam gleich gefährlich vors Tor. Sein Schuss wurde jedoch geblockt und gelangte zu D. Sauerbrei, welcher den Ball über den Torwart zum 1:5 in die Maschen köpfte. Beinahe hätte D. Sauerbrei auch noch seinen vierten Treffer erzielt. Nach gutem Zuspiel von P. Elsner, geht sein Abschluss jedoch freistehend übers Tor. Ein Schönheitsfehler einer ansonsten starken Leistung unseres Torjägers. Kurz vor Schluss nochmal ein sehenswerter Angriff unseres Teams, als P. Jäger den Ball auf L. Amstein spielt, dieser bringt den Ball in die Mitte zu D. Urff, der gekonnt den 1:6 Endstand erzielte.

Fazit: Ein gut aufspielender Gastgeber in der ersten Hälfte, der uns einige Probleme bereitete. Aber dank einer deutlichen Leistungssteigerung unseres Teams in der zweiten Halbzeit konnte letztlich ein am Ende ungefährdeter Auswärtssieg eingefahren werden.


Doch schon im nächsten Spiel gegen Völkershausen, mit denen man sich derzeit die Tabellenführung teilt, gilt es gleich von Beginn an voll da zu sein. Die Partie steigt am Freitag, 06.09.2019 um 18:30 Uhr in der heimischen Salzarena.


Tore:1:0 B. Gabriel (23.), 1:1 C. Spangenberg (27.), 1:2 D. Urff (30.), 1:3, 1:4, 1:5 D. Sauerbrei (43., 68., 78.), 1:6 D. Urff (89.)



Unterbreizbach: M. Gimpel, S. Salkovic (68. T. Buls, 76. D. Wolfgram), D. Sauerbrei, P. Elsner, P. Jäger, S. Gimpel, T. Volkmar, L. Amstein, M. Kritsch, D. Urff, C. Spangenberg (60. S. Tokar)


Stadtlengsfeld: R. Hermann, J. Wolfram, D. Gerlach, C. Hermann, C. Kirchner (46. F. Storch), M. von Butler (77. F. Roth-Kirchner), B. Gabriel, F. Zier, J. Möller, F. Heller, F. Wolfram (88. N.-L. Greibaum)


Social Media

Trainingszeiten

Dienstag

18:30 - 21:00

Salzarena

Freitag

18:30 - 21:00

Salzarena

Nächstes Spiel

06.06.2020 15:00

FSV Leimbach

SV Kali Unterbreizbach

So spielt die Liga

24.05.2020 15:00

SG Bremen/Rhön

SG FC 02 Barchfeld

24.05.2020 15:00

SV BW Dermbach 1872

SV Wacker 04 Bad Salzungen II

24.05.2020 15:00

SG Glücksbrunn Schweina II

TSV Grün-Weiß 1906 Sünna

24.05.2020 15:00

SG SV GW Oechsen

SG FSV Kali Werra Tiefenort

24.05.2020 15:00

FSV Eintracht Stadtlengsfeld

FSV BW Völkershausen

24.05.2020 15:00

FSV Leimbach

Dorndorfer SV

24.05.2020 15:00

SV Kali Unterbreizbach

SG FSV Diedorf/Rhön

Letztes Spiel

24.05.2020 15:00

SV Kali Unterbreizbach

SG FSV Diedorf/Rhön

Tabelle

1. SV Kali Unterbreiz.

35

2. FSV BW Völkershaus.

30

3. FSV Leimbach

28

4. SG FSV Kali Werra .

28

5. SG FC 02 Barchfeld

22

6. SV BW Dermbach 1872

22

7. FSV Eintracht Stad.

20

8. SV Wacker 04 Bad S.

19

9. SG FSV Diedorf/Rhön

16

10. SG Bremen/Rhön

15

11. Dorndorfer SV

13

12. SG Glücksbrunn Sch.

7

13. SG SV GW Oechsen

6

14. TSV Grün-Weiß 1906.

2

Jetzt Online: 2

Heute Online: 124

Gestern Online: 273

Diesen Monat: 9023

Letzter Monat: 9525

Total: 275059