• +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++

Revanche geglückt - 3 Punkte die gut tun

Rebo ConsultMetallbau JacobWartburg-Sparkasse Print Service Niebling

14.05.2019

SV Kali Unterbreizbach - SG FSV Kali Werra Tiefenort 3:0

Revanche geglückt - 3 Punkte die gut tun

Gegen ersatzgeschwächte Tiefenorter gelang unserem Team ein verdienter 3:0 Erfolg.

Erwischte es unser Team noch im Hinspiel im Kaffeetälchen, so mussten dieses Mal die Gäste aus Tiefenort auf wichtige Stammkräfte verzichten. Die personellen Vorteile konnte unser Team jedoch erst in der zweiten Hälfte ausspielen.


In einer schwachen ersten Halbzeit egalisierten sich beide Teams im Mittelfeld und Torraumszenen waren mangelware. Einzig D. Baensch hatte die Gästeführung auf dem Fuß, als er in der 18. Minute nach einer Ecke auf den kurzen Pfosten knapp am Tor vorbeizielte. Im Spiel der Kali-Elf haperte es noch gewaltig. Nach den zuletzt kassierten Rückschlägen, war die Sicherheit noch nicht zurück im Spielaufbau, sodass es nur selten gelang Torchancen zu kreieren. In der 40. Minute verpasste P. Grzesiek eine Hereingabe von T. Volkmar am langen Pfosten nur knapp. Somit ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Pause.


Mit Beginn der zweiten Halbzeit legte die Kali-Elf einen Gang zu und D. Bein erzielte in der 48. Minute, nach Zuspiel von T. Volkmar, die 1:0 Führung. Einen Schuss vom Vorlagengeber T. Volkmar konnte Torwart D. Matthä kurz drauf parieren. Danach plätscherte die Partie wieder dahin, wobei unsere Elf das Spiel weiter im Griff hatte. Nach einem Freistoß von S. Gimpel konnte C. Spangenberg im Nachschuss zum erlösenden 2:0 einschieben (70.). Nur drei Minuten später setzte sich abermals C. Spangenberg stark durch und erhöhte auf 3:0. In der Folge blieben weitere gute Chancen der Heimelf ungenutzt, so ging ein Schuss von D. Bein in der 78. Minute knapp übers Tor. Die Gäste hatten in der zweiten Halbzeit kaum noch was entgegen zusetzen und die Kraft schwand. In der 81. Minute ergab sich für den eingewechselten S. Tokar eine Großchance, seinen Abschluss konnte Torhüter D. Matthä jedoch stark mit dem Fuß parieren. Die darauffolgende scharf getretene Hereingabe von M. Kritsch fand keinen Abnehmer im Strafraum. Kurz vor Spielende ging dann noch ein Abschluss von T. Volkmar knapp am Kasten vorbei (87.). Somit blieb es beim verdienten 3:0 Erfolg für unser Team. Ersatztorhüter F. Schaar konnte seinen Kasten tadellos sauber halten.


Es bleibt zu hoffen, dass der Sieg etwas Auftrieb gibt um auch in den nächsten Wochen, in denen uns vier Auswärtsspiele in Folge erwarten, noch das ein oder andere zählbare Ergebnis mitzunehmen. Erst zum Saisonabschluss am 16. Juni steht mit dem Derby gegen Sünna das nächste und gleichzeitig letzte Heimspiel auf dem Programm.


Kommenden Sonntag startet die Auswärtsserie bei Wacker Bad Salzungen II. Anpfiff ist um 15:00 Uhr.


Tore: 1:0 D. Bein (48.), 2:0, 3:0 C. Spangenberg (70., 73.)

 

Unterbreizbach: F. Schaar, S. Vock, P. Pohl, D. Bein, P. Jäger, P. Grzesiek ( 64. S. Tokar) S. Gimpel, T. Volkmar, T. Niebel (84. S. Salkovic), M. Kritsch, C. Spangenberg

 

Tiefenort/Frauensee: D. Matthä, D, Baensch (77. J. Weitz), M. Lotze, K. Schrön, N. Schmidt, H. Herrmann, P. Römhild, T. Ritz, L. Täubner (70. D. Schawohl), S. Börner, T. Jantzen (32. S. Schmidt)


Social Media

Trainingszeiten

Dienstag

18:30 - 21:00

Salzarena

Freitag

18:30 - 21:00

Salzarena

Nächstes Spiel

06.06.2020 15:00

FSV Leimbach

SV Kali Unterbreizbach

So spielt die Liga

24.05.2020 15:00

SG Bremen/Rhön

SG FC 02 Barchfeld

24.05.2020 15:00

SV BW Dermbach 1872

SV Wacker 04 Bad Salzungen II

24.05.2020 15:00

SG Glücksbrunn Schweina II

TSV Grün-Weiß 1906 Sünna

24.05.2020 15:00

SG SV GW Oechsen

SG FSV Kali Werra Tiefenort

24.05.2020 15:00

FSV Eintracht Stadtlengsfeld

FSV BW Völkershausen

24.05.2020 15:00

FSV Leimbach

Dorndorfer SV

24.05.2020 15:00

SV Kali Unterbreizbach

SG FSV Diedorf/Rhön

Letztes Spiel

24.05.2020 15:00

SV Kali Unterbreizbach

SG FSV Diedorf/Rhön

Tabelle

1. SV Kali Unterbreiz.

35

2. FSV BW Völkershaus.

30

3. FSV Leimbach

28

4. SG FSV Kali Werra .

28

5. SG FC 02 Barchfeld

22

6. SV BW Dermbach 1872

22

7. FSV Eintracht Stad.

20

8. SV Wacker 04 Bad S.

19

9. SG FSV Diedorf/Rhön

16

10. SG Bremen/Rhön

15

11. Dorndorfer SV

13

12. SG Glücksbrunn Sch.

7

13. SG SV GW Oechsen

6

14. TSV Grün-Weiß 1906.

2

Jetzt Online: 2

Heute Online: 127

Gestern Online: 273

Diesen Monat: 9026

Letzter Monat: 9525

Total: 275062