• +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
  • +++ 11.05.2020: Die Saison wird voraussichtlich ab September fortgesetzt. Bis dahin ruht der Spielbetrieb. +++
Schindler & Holtzhauer KGGemeinde UnterbreizbachMetallbau JacobRebo Consult

24.03.2019

SV Kali Unterbreizbach - FSV Leimbach 0:1

0:1 Niederlage gegen Leimbach

In einer schwachen Partie kassierte unser Team eine verdiente Niederlage, welche mit unschönen Szenen und vielen Aufregern ein bitteres Ende fand.

Die 130 Zuschauer sahen eine schwache Kali-Elf die gegen einen erwartet schweren Gegner aus Leimbach mit 0:1 verlor.


Der Treffer des Tages fiel bereits in der zweiten Minute als R. Simon nach einem Freistoß ungehindert im 5-Meter-Raum zur Führung einköpfen konnte. Die Kali-Elf versuchte den frühen Schock zu verdauen und kam durch C. Spangenberg und D. Bein zu zwei guten Möglichkeiten, die jedoch von der Gästeabwehr geblockt bzw. vom Keeper pariert wurden. Nach einer Ecke wurde es erneut vor dem Kali-Tor gefährlich, als abermals R. Simon zum Kopfball kam, dieses Mal der Ball jedoch neben dem Tor landete. Nach einer Offensivaktion der Heimelf kam P. Jäger im Strafraum zu Fall, der Elfmeterpfiff blieb jedoch aus. Viel mehr nennenswerte Szenen konnten in der ersten Hälfte nicht verzeichnet werden. Leimbach tat das nötigste um den Vorsprung zu verteidigen und war immer wieder bei Standards gefährlich. Die Kali-Elf agierte in der Offensive mehr als unglücklich und konnte sich kaum Torchancen erarbeiten. Einzig P. Grzesiek sorgte mit einem Distanzschuss in der 37. Minute nochmal für Gefahr. Torhüter M. Ziert war jedoch zur Stelle.


Ein kleines bisschen Hoffnung hatte man, dass es nach der Pause besser laufen würde und unser Team in der Offensive endlich in die Spur fand. Doch die Partie blieb weiter zerfahren mit kaum Torraumszenen. In der 71. Minute hielt L. Ruhnau seine Mannschaft im Spiel als er gut raus kam und den allein aufs Tor zu eilenden R. Simon vom Ball trennen konnte. Kurz drauf dann die erste wirklich dicke Chance für die Heimelf, doch M. Kritschs Abschluss, nach Zuspiel von D. Sauerbrei, war zu schwach. In der letzten Viertelstunde versuchte die Kali-Elf nochmal etwas mehr Gas zu geben. Nach feinem Doppelpass mit D. Sauerbrei ging P. Jägers Schuss knapp am Tor vorbei (85.). Leimbach versuchte in der Schlussphase Zeit zu schinden und den Sieg über die Ziellinie zu bringen. Es kam zu vielen Foulspielen und Nicklichkeiten. Eine erneute Strafraumszene in der D. Sauerbrei zu Fall kam erhitzte die Gemüter. Dem Schiedsrichter entglitt die Partie zunehmends und es kam zu fragwürdigen Entscheidungen, die für immer mehr Brisanz auf und neben dem Feld sorgten. Mehrere Rudelbildungen und auch noch ein Platzverweis für unser Team waren das unschöne Ende einer schwachen Partie.


Da unsere Mannschaft zu keiner Zeit richtig ins Spiel fand und in der Offensive kaum Akzente setzen konnte geht die Niederlage, trotz einiger strittiger Schiedsrichter - Entscheidungen, in Ordnung.


Nächsten Sonntag geht es zum Tabellenführer von der SG Borsch/Geismar II.


Tore: 0:1 R. Simon (2.)


Unterbreizbach: L. Ruhnau, S. Salkovic, P. Pohl, D. Sauerbrei, D. Bein, P. Jäger, P. Grzesiek (90.+3 GR), S. Gimpel, T. Volkmar, M. Kritsch, C. Spangenberg (61. T. Niebel)


Leimbach: M. Ziert, C. Klein, S. Becher, C. Storch, J. Mikuletz, M. Sinn, C. Weber (67. J. Senf), P. Schmidt (81. R. Maynicke), E. Lipp, M. Rahnfeld, R. Simon (89. K. Grzesiek)

 

 

Social Media

Trainingszeiten

Dienstag

18:30 - 21:00

Salzarena

Freitag

18:30 - 21:00

Salzarena

Nächstes Spiel

06.06.2020 15:00

FSV Leimbach

SV Kali Unterbreizbach

So spielt die Liga

24.05.2020 15:00

FSV Eintracht Stadtlengsfeld

FSV BW Völkershausen

24.05.2020 15:00

SG SV GW Oechsen

SG FSV Kali Werra Tiefenort

24.05.2020 15:00

SG Glücksbrunn Schweina II

TSV Grün-Weiß 1906 Sünna

24.05.2020 15:00

SG Bremen/Rhön

SG FC 02 Barchfeld

24.05.2020 15:00

SV BW Dermbach 1872

SV Wacker 04 Bad Salzungen II

30.05.2020 15:00

SG FSV Diedorf/Rhön

SG Bremen/Rhön

30.05.2020 15:00

SG FC 02 Barchfeld

SG FSV Kali Werra Tiefenort

Letztes Spiel

24.05.2020 15:00

SV Kali Unterbreizbach

SG FSV Diedorf/Rhön

Tabelle

1. SV Kali Unterbreiz.

35

2. FSV BW Völkershaus.

30

3. FSV Leimbach

28

4. SG FSV Kali Werra .

28

5. SG FC 02 Barchfeld

22

6. SV BW Dermbach 1872

22

7. FSV Eintracht Stad.

20

8. SV Wacker 04 Bad S.

19

9. SG FSV Diedorf/Rhön

16

10. SG Bremen/Rhön

15

11. Dorndorfer SV

13

12. SG Glücksbrunn Sch.

7

13. SG SV GW Oechsen

6

14. TSV Grün-Weiß 1906.

2

Jetzt Online: 5

Heute Online: 121

Gestern Online: 235

Diesen Monat: 1380

Letzter Monat: 9664

Total: 277080