Metallbau JacobSchindler & Holtzhauer KGWartburg-Sparkasse Raiffeisenbank-Werratal e.G.Gemeinde Unterbreizbach

03.12.2018

SV Kali Unterbreizbach - SG SV GW Oechsen 4:3

Wichtige 3 Punkte gegen Oechsen

Im letzten Heimspiel vor der Winterpause konnte unser Team nochmal einen Dreier einfahren.

Gleich in der ersten Minute bot sich für die Kali-Elf die erste gute Chance. Nach einem Freistoß von S. Gimpel, kam D. Bein zum Kopfball, der Torwart konnte jedoch zur Ecke klären. Kurz darauf wurde unser Team kalt erwischt als M. Hobert aus großer Distanz den Ball über den weit vorm Tor stehenden L. Ruhnau zum 0:1 in die Maschen schoss (3.). In der 14. Minute gelang dem an diesem Tag gut aufgelegten D. Wolfgram, nach Vorarbeit von M. Kritsch, der Ausgleichstreffer. In der Folge verflachte die Partie etwas. Aufgrund einiger personeller Änderungen funktionierte das Zusammenspiel unserer Elf noch nicht in allen Situationen reibungslos. Auf Seiten der Gäste sorgte der schnelle J. Zack oft für Unruhe in der Kali-Abwehr und er war es auch, der in der 27. Minute unbedrängt zur erneuten Gäste-Führung einschießen konnte. In der Folge intensivierte die Heimelf wieder ihre Offensiv-Bemühungen. Einen Distanzschuss von S. Gimpel fischte R. Hermann mit einer Glanzparade aus dem Winkel. Als D. Bein in der 39. Minute in aussichtsreicher Position vor dem Tor auftauchte, hätte er selbst abschließen müssen, passte den Ball jedoch auf Y. Baumann, dessen Schussversuch anschließend geblockt wurde. Mit dem Pausenpfiff hielt der Oechsener Tormann einen Distanzschuss von M. Kritsch im Nachfassen. Somit ging es mit dem 1:2 in die Halbzeitpause.


Die Einwechslung von D. Sauerbrei zur zweiten Hälfte brachte die Wende. Gleich konnte der Kali-Stürmer wichtige Impulse setzen. So gelang C. Spangenberg, nach Zuspiel von D. Sauerbrei, direkt nach Wiederanpfiff der Ausgleichstreffer. Die Heimelf war nun eindeutig das spielbestimmende Team. Sowohl D. Bein, dessen Schuss vom Tormann zur Ecke geklärt wurde als auch T. Volkmar per Kopf verpassten den Führungstreffer. Der Druck im Gästestrafraum wurde immer größer. Sodass in der 59. Minute folgerichtig die verdiente Führung gelang. Einen Freistoß von S. Gimpel leitete M. Fischer per Kopf auf D. Sauerbrei weiter, dieser brachte den Ball aus der Drehung im Tor unter.

Doch die Gäste steckten keineswegs auf. So bot sich L. Teichmöller, nach starker Vorarbeit von J. Zack die Ausgleichsmöglichkeit. Der Abschluss konnte jedoch von der Kali-Abwehr geblockt werden. Als S. Berger in der 73. Minute versehentlich neben den Ball trat, tauchte J. Zack plötzlich alleine vor Tormann L. Ruhnau auf, dieser parierte den Schuss in großer Manier. In der 80. Minute erhöhte D. Sauerbrei nach Zuspiel von D. Bein auf 4:2. Nun schien es auf einen sicheren Kali-Sieg hinaus zu laufen. Kurz darauf verpasste man es jedoch endgültig den Deckel drauf zu machen, als D. Sauerbrei freistehend vor dem Tor uneigennützig auf C. Spangenberg quer legte, der mitgelaufene Abwehrspieler jedoch gedankenschnell zur Ecke klären konnte. So mussten die 70 Zuschauer in den letzten Minuten nochmal zittern. Einen zu kurz gespielten Rückpass konnte sich J. Zack erkämpfen und zum 4:3 Anschlusstreffer einschieben (85.). Die Gäste warfen nochmal alles nach Vorne und kamen noch zu einigen Freistößen, diese brachten jedoch keine große Gefahr mehr ein, sodass es beim letztlich knappen, aber verdienten Sieg für unsere Mannschaft blieb.


Am kommenden Sonntag kommt es nach über 10 Jahren Pause mal wieder zu einem Pflichtspiel-Derby gegen den Ortsnachbarn aus Sünna. Anstoß ist um 14:00 Uhr auf dem Sünnaer Geläuf. Sicherlich würden sich die Kali-Anhänger über einen Sieg als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk freuen.

 


Tore: 0:1 M. Hobert (3.), 1:1 D. Wolfgram (14.) 1:2 J. Zack (27.), 2:2 C. Spangenberg (46.), 3:2 D. Sauerbrei (59.), 4:2 D. Sauerbrei (80.). 4:3 J. Zack (85.)



Unterbreizbach: L. Ruhnau, M. Jäger (35. M. Fischer) S. Salkovic, S. Berger, T. Volkmar, D. Wolfgram (83. M. Krieg), M. Kritsch, D. Bein, S. Gimpel, Y. Baumann (46. D. Sauerbrei), C. Spangenberg


Oechsen: J. Hermann, S. Deissenroth, T. Huck, L. Teichmöller (71. D. Gebauer), P. Pforr, M. Hobert (71. S. Gieße), S. Waligorski, K. Köhler, A. Jacob, M. Deissenroth, J. Zack

 

 

Social Media

Trainingszeiten

Dienstag

18:30 - 21:00

Salzarena

Freitag

18:30 - 21:00

Salzarena

Nächstes Spiel

20.10.2019 15:00

SG SV GW Oechsen

SV Kali Unterbreizbach

So spielt die Liga

05.10.2019 15:00

FSV BW Völkershausen

4

SG FC 02 Barchfeld

4

06.10.2019 15:00

Dorndorfer SV

5

SG SV GW Oechsen

2

06.10.2019 15:00

SV Kali Unterbreizbach

5

SG Bremen/Rhön

0

06.10.2019 15:00

FSV Leimbach

5

TSV Grün-Weiß 1906 Sünna

0

06.10.2019 15:00

SG FSV Kali Werra Tiefenort

2

SG FSV Diedorf/Rhön

1

12.10.2019 15:30

FSV Eintracht Stadtlengsfeld

1

SV Wacker 04 Bad Salzungen II

0

13.10.2019 15:00

FSV Leimbach

4

SG Glücksbrunn Schweina II

0

Letztes Spiel

06.10.2019 15:00

SV Kali Unterbreizbach

5

SG Bremen/Rhön

0

Tabelle

1. SV Kali Unterbreiz.

19

2. SG FSV Kali Werra .

18

3. FSV Leimbach

17

4. FSV BW Völkershaus.

14

5. SG FC 02 Barchfeld

13

6. SV BW Dermbach 1872

12

7. FSV Eintracht Stad.

10

8. SG FSV Diedorf/Rhön

9

9. SV Wacker 04 Bad S.

9

10. SG Bremen/Rhön

7

11. Dorndorfer SV

6

12. SG SV GW Oechsen

5

13. SG Glücksbrunn Sch.

0

14. TSV Grün-Weiß 1906.

0

Jetzt Online: 2

Heute Online: 37

Gestern Online: 248

Diesen Monat: 5128

Letzter Monat: 8662

Total: 202913