• +++ 15.06.2024: Save the date: Sportfest vom 09. - 11. August 2024 +++
  • +++ 12.07.2024: Saisonauftakt KOL am Sportfestsonntag - 11.08.2024 um 16:00 Uhr gegen Gerstungen +++
  • +++ 15.06.2024: Save the date: Sportfest vom 09. - 11. August 2024 +++
  • +++ 12.07.2024: Saisonauftakt KOL am Sportfestsonntag - 11.08.2024 um 16:00 Uhr gegen Gerstungen +++
  • +++ 15.06.2024: Save the date: Sportfest vom 09. - 11. August 2024 +++
  • +++ 12.07.2024: Saisonauftakt KOL am Sportfestsonntag - 11.08.2024 um 16:00 Uhr gegen Gerstungen +++
  • +++ 15.06.2024: Save the date: Sportfest vom 09. - 11. August 2024 +++
  • +++ 12.07.2024: Saisonauftakt KOL am Sportfestsonntag - 11.08.2024 um 16:00 Uhr gegen Gerstungen +++
  • +++ 15.06.2024: Save the date: Sportfest vom 09. - 11. August 2024 +++
  • +++ 12.07.2024: Saisonauftakt KOL am Sportfestsonntag - 11.08.2024 um 16:00 Uhr gegen Gerstungen +++
TEAG Thüringer Energie AGRebo ConsultMetallbau Jacob

SG SV Kali Unterbreizbach - TSV Sundhausen 1869 1:0

Heimsieg gegen Sundhausen

Mit zwei Siegen aus zwei Spielen gelingt unserer 1. Mannschaft ein guter Start in die neue Saison.

Nach der Partie gegen Ohratal II trat man mit dem TSV Sundhausen gleich gegen einen weiteren Aufsteiger in die Kreisoberliga an. Da Partien gegen Aufstiegsmannschaften zu Saisonbeginn meist nicht einfach sind, weil diese noch auf der Euphoriewelle des Aufstiegs schwimmen, war man erneut gewarnt, zumal die Sundhäuser am ersten Spieltag einen klaren 4:0 Erfolg über Hötzelsroda verbuchen konnten.

Bei sommerlich heißen Temperaturen sahen die 120 Zuschauer  in der ersten Hälfte eine mäßige Kreisoberligapartie, dies sollte sich im zweiten Abschnitt ändern.

Die Gäste aus Sundhausen zeigten in der ersten Halbzeit spielerisch viele gute Ansätze, ihnen gelang es aber viel zu selten ins letzte Drittel vorzudringen beziehungsweise zum Torabschluss zu kommen. Wenn es zu Torraumszenen kam, dann meist durch die Kali-Elf. So war des T. Volkmar der bereits in der vierten Minute den gut aufgelegten Torwart M. Stolze zu einer Parade zwang. In der 13. Minute war die Kali-Elf im Pech, als  P. Grzesiek nur den Pfosten traf. Nach einer knappen halben Stunde Spielzeit vergab B. Beck eine Großchance, also er aus aussichtsreicher Position am Pfosten vorbei zog. Erst in der 34. Minute war Kali-Torhüter M. Gimpel das erste Mal richtig gefordert, als er einen Schuss von J. Hermann im Nachfassen parierte. Kurz vor dem Pausentee schaltete sich P. Jäger gefährlich in der Offensive ein und bediente P. Elsner mit einem tollen Pass in die Tiefe. P. Elsner verlud den Torwart und schoss den Ball in die Maschen, doch das Tor wurde wegen einer Abseitsstellung nicht gewertet. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Gleich nach Wiederanpfiff ergab sich für den durchgestarteten O. Soßdorf die Chance zur Führung, doch Torwart M. Stolze kam raus aus seinem Kasten, verkürzte geschickt den Winkel und konnte den Ball parieren. In der 49. Minute war die ansonsten sehr aufmerksame Kali-Abwehr einmal nicht zur Stelle als J. Roth völlig frei stehend zum Kopfball kam, aber den Ball neben das Tor setzte.

Mit einem mehr als sehenswerten Schlenzer ins lange Eck besorgte B. Beck die viel umjubelte Kali-Führung (69.). In der Folge drehte unsere Elf mächtig auf und kam zu zahlreichen Torchancen, u.a. durch P. Grzesiek und dem eingewechselten S. Gimpel. Lediglich E. Eißer sorgte in der Drangphase der Kali-Elf mit einem satten Schuss vorbei am langen Pfosten für Torgefahr auf Seiten der Sundhäuser (74.). Da unsere Mannschaft es verpasste, mit dem 2:0 den Deckel auf die Partie zumachen, mobilisierten die Gäste nochmal alle Kräfte und sorgten für eine spannende Schlussphase. So war die Kali-Elf im Glück als J. Roth haarscharf am langen Pfosten vorbei zog (84.) und anschließend B. Pufe einen Schuss aus aussichtsreicher Position zu ungenau in die Arme von M. Gimpel abschloss (89.). Damit blieb es beim knappen, aber aufgrund der Mehrzahl an Torchancen, nicht unverdienten 1:0 Kali-Sieg. Mit 6 Punkten nach zwei Spieltagen ist das Team um Trainer P. Jäger voll im Soll.

Am kommenden Sonntag ist man auswärts bei der SG Hötzelsroda gefordert.


Tor: 1:0 B. Beck (69.)


Unterbreizbach: M. Gimpel, O. Soßdorf, L. Hruschka (90. T. Hackspacher), B. Beck (81. B. Limburg), P. Elsner (84. A. Bock), P. Jäger, P. Grzesiek, J. Leithardt, S. Tokar, D. Eck (72. S. Gimpel), T. Volkmar


Sundhausen: M. Stolze, S. Heinz (79. F. Trinkhaus), I. Miller, J. Hermann (61. R. Eißer), B. Pufe, T. Meisel, J. Roth, C. Zick, F. Reucker, P. Hill, M. Sauer (81. H. Reinhardt)


Social Media

Login

Nächstes Spiel

Leider wurden keine Spiele gefunden.

Ergebnisse der Kreisoberliga

09.06.2024 15:00

Mosbacher SV

2

SG SV Borsch 1925 II

1

09.06.2024 15:00

SV BW Dermbach 1872

8

SG SV Kali Unterbreizbach

1

09.06.2024 15:00

SG EFC Ruhla 08

1

SG VfB 1919 Vacha

1

09.06.2024 15:00

SG FSV Lautertal Bischofroda

1

FC Eisenach

3

09.06.2024 15:00

ESV Gerstungen

3

FSV Wacker 03 Gotha II

1

Letztes Spiel

09.06.2024 15:00

SV BW Dermbach 1872

8

SG SV Kali Unterbreizbach

1

Tabelle Kreisoberliga

1. SV Westring Gotha

72

2. Mosbacher SV

63

3. SG SV Eintracht Ifta

61

4. SG VfB 1919 Vacha

49

5. SG EFC Ruhla 08

47

6. SG SV Borsch 1925 II

46

7. FSV Wacker 03 Goth.

41

8. SG FSV Lautertal B.

39

9. SG SV Kali Unterbr.

38

10. SG Hötzelsroda

36

11. SV BW Dermbach 1872

31

12. TSV Sundhausen 1869

31

13. FSV 06 Ohratal II

30

14. SG FC Schweina-Gum.

30

15. FC Eisenach

30

16. ESV Gerstungen

26

Jetzt Online: 16

Heute Online: 468

Gestern Online: 2204

Diesen Monat: 36014

Letzter Monat: 36213

Total: 1028984