• +++ 03.03.2024: 1. Mannschaft: 4:1 Auswärtserfolg in Sundhausen (Tore: Kirscht, Sommerfeld, Jäger, Eck) +++
  • +++ 03.03.2024: 1. Mannschaft: 4:1 Auswärtserfolg in Sundhausen (Tore: Kirscht, Sommerfeld, Jäger, Eck) +++
  • +++ 03.03.2024: 1. Mannschaft: 4:1 Auswärtserfolg in Sundhausen (Tore: Kirscht, Sommerfeld, Jäger, Eck) +++
  • +++ 03.03.2024: 1. Mannschaft: 4:1 Auswärtserfolg in Sundhausen (Tore: Kirscht, Sommerfeld, Jäger, Eck) +++
  • +++ 03.03.2024: 1. Mannschaft: 4:1 Auswärtserfolg in Sundhausen (Tore: Kirscht, Sommerfeld, Jäger, Eck) +++
  • +++ 03.03.2024: 1. Mannschaft: 4:1 Auswärtserfolg in Sundhausen (Tore: Kirscht, Sommerfeld, Jäger, Eck) +++
  • +++ 03.03.2024: 1. Mannschaft: 4:1 Auswärtserfolg in Sundhausen (Tore: Kirscht, Sommerfeld, Jäger, Eck) +++
  • +++ 03.03.2024: 1. Mannschaft: 4:1 Auswärtserfolg in Sundhausen (Tore: Kirscht, Sommerfeld, Jäger, Eck) +++
  • +++ 03.03.2024: 1. Mannschaft: 4:1 Auswärtserfolg in Sundhausen (Tore: Kirscht, Sommerfeld, Jäger, Eck) +++
  • +++ 03.03.2024: 1. Mannschaft: 4:1 Auswärtserfolg in Sundhausen (Tore: Kirscht, Sommerfeld, Jäger, Eck) +++

Jäger schießt Kali-Elf mit Doppelpack zum Sieg

Lotz Getränke FachgroßhandelDB MineralölhandelStempel-PforrSchindler & Holtzhauer KG

30.10.2022

SG SV Kali Unterbreizbach - ESV Gerstungen 2:0

Jäger schießt Kali-Elf mit Doppelpack zum Sieg

Gegen den Tabellenzweiten aus Gerstungen konnte unsere 1. Mannschaft am heutigen Sonntag einen 2:0 Heimsieg einfahren.

Von der Tabellensituation her war die Favoritenrolle auf Seiten der Gerstunger, doch wie schon im letzten Saisonspiel gegen Gospenroda gelang es unserer Elf mit einem durchweg couragierten Auftritt die drei Punkte in Unterbreizbach zu behalten.

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gab es Chancen auf beiden Seiten. Bereits in der 6. Minute konnte T. Kursawe, der in der Abwehrzentrale erneut einen starken Auftritt zeigte, einen Gäste-Angriff konsequent klären. Auf der Gegenseite ging ein Kopfball von J. Leithardt nur an die Latte (8. Min). 

In der 24. Minute kam P. Sommerfeld zu einem starken Abschluss, C. Gueth im Tor der Gäste konnte parieren, ließ den Ball jedoch nach vorne abprallen. Den Nachschuss konnte F. Hackspacher jedoch nicht im Tor unterbringen. Im unmittelbaren Gegenzug tankte sich D. Mayer stark durch den Sechzehner der Heimelf, sein Abschluss ging jedoch über das Tor. Kurz darauf wurde J. Spieß von K. Hofmann  gut angespielt, aber auch dieser Abschluss ging über das Tor.

Folglich ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. 

Nach Wiederanpfiff war unsere Elf im Glück als ein Gerstunger Abschluss am Pfosten landete (50.). Die Partie legte nun etwas an Intensität zu. Als Torwart C. Gueth den Ball außerhalb des Strafraums zu lange am Fuß behielt, luxte ihm P. Grzesiek clever den Ball ab und zog aufs leere Tor ab, doch auch dieser Schuss ging über den Kasten (54.). In der 60. Minute war Kali-Torhüter M. Gimpel bei einem Schuss von J. Spieß im kurzen Eck zur Stelle. Knappe 10 Minuten später leitete er mit einem Abschlag auf P. Grzesiek dann die Kali-Führung ein. P. Grzesiek wiederum spielte den Ball stark zu P. Jäger, der den Ball eiskalt zum 1:0 in die Maschen schob (69.). Fortan wuchs bei unserer Elf das Vertrauen den Platz als Sieger verlassen zu können. Nach einem Freistoß von J. Leithardt verpasste D. Eck am langen Pfosten nur knapp das zweite Kali-Tor (78.). Kurz darauf war es wiederum P. Jäger, der nach Doppelpass mit P. Sommerfeld, zum 2:0 abgeklärt abschloss (83.). Gerstungen versuchte nochmal ran zukommen, doch viel mehr als ein Kopfballabschluss in der 90. Minute sprang nicht mehr heraus. Was auch daran lag, dass unsere Abwehr über 90 Minuten konzentriert agierte und stets zur Stelle war. Auf der Gegenseite hatte D. Eck sogar noch das 3:0 auf dem Fuß, doch sein Abschluss ging, nach feinem Zuspiel von P. Sommerfeld, knapp über das Tor (93.). Kurz darauf pfiff Schiedsrichter P. Runknagel die Partie ab und die Kali-Elf konnte sich über einen durchaus verdienten Heimsieg freuen. Trotz einiger personeller Ausfälle konnte unser Team gegen die tabellarisch favorisierten Gerstunger, mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, überzeugen.

Mit nun 10 Punkten auf der Habenseite verbleibt man jedoch auf dem vorletzten Tabellenplatz. Doch die Saison ist noch lang und wie es scheint, kann in dieser Kreisoberliga wieder fast jeder jeden schlagen. 


Weiter gehts kommenden Sonntag mit einer Auswärtspartie bei Lautertal Bischofroda (14:00 Uhr).


Unsere Zweite spielt bereits am Samstag, 05.11.2022, um 16:00 Uhr zuhause in Sünna gegen Etterwinden.


Tore: 1:0, 2:0 P. Jäger (69., 83.).


Unterbreizbach: M. Gimpel. S. De L'Isle, F. Hackspacher (76. J. Fleischer) O. Soßdorf, P. Sommerfeld, L. Adler (46. D. Eck), T. Kursawe, P. Jäger (89. F. Männecke), P. Grzesiek, T. Leithardt, H. Mannel


Gerstungen: C. Gueth, M. Golle, P. Rudloff, B. Zinn, J. Spieß, M. Klatt (84. P. Korngiebel), T. Hasler, D. Mayer (81. L. Giesen), K. Hofmann, R. Berge, N. Henning (58. W. Löhn)


Social Media

Login

Nächstes Spiel

10.03.2024 14:00

SG SV Kali Unterbreizbach

SG Hötzelsroda

Ergebnisse der Kreisoberliga

03.03.2024 14:00

SG EFC Ruhla 08

2

FSV Wacker 03 Gotha II

0

03.03.2024 14:00

ESV Gerstungen

1

SG SV Borsch 1925 II

1

03.03.2024 14:00

SG FSV Lautertal Bischofroda

1

SV Westring Gotha

1

03.03.2024 14:30

TSV Sundhausen 1869

1

SG SV Kali Unterbreizbach

4

03.03.2024 15:00

SG FC Schweina-Gumpelstadt II

1

SG Hötzelsroda

3

Letztes Spiel

03.03.2024 14:30

TSV Sundhausen 1869

1

SG SV Kali Unterbreizbach

4

Tabelle Kreisoberliga

1. SV Westring Gotha

42

2. SG SV Eintracht Ifta

38

3. Mosbacher SV

32

4. SG FSV Lautertal B.

29

5. SG VfB 1919 Vacha

26

6. SG EFC Ruhla 08

26

7. TSV Sundhausen 1869

24

8. SG SV Borsch 1925 II

22

9. SG SV Kali Unterbr.

22

10. SG FC Schweina-Gum.

18

11. FSV 06 Ohratal II

18

12. FSV Wacker 03 Goth.

18

13. SV BW Dermbach 1872

17

14. SG Hötzelsroda

17

15. ESV Gerstungen

13

16. FC Eisenach

12

Jetzt Online: 13

Heute Online: 627

Gestern Online: 1529

Diesen Monat: 5355

Letzter Monat: 41261

Total: 841143