• +++ 28.06.2022: Vereinssommer für Jedermann vom 08. - 10.07.2022 am Sportplatz Unterbreizbach - Kommt gerne vorbei! +++
  • +++ 28.06.2022: Vereinssommer für Jedermann vom 08. - 10.07.2022 am Sportplatz Unterbreizbach - Kommt gerne vorbei! +++
  • +++ 28.06.2022: Vereinssommer für Jedermann vom 08. - 10.07.2022 am Sportplatz Unterbreizbach - Kommt gerne vorbei! +++
  • +++ 28.06.2022: Vereinssommer für Jedermann vom 08. - 10.07.2022 am Sportplatz Unterbreizbach - Kommt gerne vorbei! +++
  • +++ 28.06.2022: Vereinssommer für Jedermann vom 08. - 10.07.2022 am Sportplatz Unterbreizbach - Kommt gerne vorbei! +++
  • +++ 28.06.2022: Vereinssommer für Jedermann vom 08. - 10.07.2022 am Sportplatz Unterbreizbach - Kommt gerne vorbei! +++
  • +++ 28.06.2022: Vereinssommer für Jedermann vom 08. - 10.07.2022 am Sportplatz Unterbreizbach - Kommt gerne vorbei! +++
  • +++ 28.06.2022: Vereinssommer für Jedermann vom 08. - 10.07.2022 am Sportplatz Unterbreizbach - Kommt gerne vorbei! +++
  • +++ 28.06.2022: Vereinssommer für Jedermann vom 08. - 10.07.2022 am Sportplatz Unterbreizbach - Kommt gerne vorbei! +++
  • +++ 28.06.2022: Vereinssommer für Jedermann vom 08. - 10.07.2022 am Sportplatz Unterbreizbach - Kommt gerne vorbei! +++
TEAG Thüringer Energie AGGemeinde UnterbreizbachESA Versorgung-Betriebe GmbH

14.06.2022

SV Kali Unterbreizbach - SG Marksuhler SV 5:1

Wiedergutmachung geglückt

In der Fußball-Kreisoberliga siegt der SV Kali Unterbreizbach gegen den Marksuhler SV mit 5:1 Toren. Vier Tore im zweiten Abschnitt sichern den klaren Heimsieg der Rhöner gegen den Vorletzten.

Die Gastgeber übernahmen sofort die Initiative und versuchten sich Torchancen zu erspielen. Philip Jäger prüfte in der neunten Spielminute den Gästetorhüter, der im weiteren Spielverlauf zu einer Stütze seiner Mannschaftwerden sollte. In der frühen Phase
des Spiels zeigten die Gäste aber schon ihre Qualitäten im Konterspiel. Insbesondere der agile Luca

Scheuch brachte mit seiner Schnelligkeit die Kali-Abwehr mehrfach in Verlegenheit. Scheuch setzte sich nach einem langen Ball per Kopfball gegen den Unterbreizbacher Verteidiger durch, traf in der 16. Minute
zur Gästeführung. Im Gegenzug hatten die Gastgeber gleich zwei Möglichkeiten auszugleichen, verfehlten aber das Tor nur knapp. In der 22. Minute musste Kali-Torhüter Marcel Gimpel erneut gegen den
durchgebrochenen Luca Scheuch retten und verhinderte so das frühe 0:2.
Wenig später spielte Philip Jägereinen Freistoß von der Grundlinie auf die 16-Meter-Linie. Der frei stehende David Urff traf mit straffem Schuss zum Ausgleich. Danach hatten die Gastgeber weiter ein deutliches Chancenplus, mussten sich aber immer wieder den Kontern, meist über Luca Scheuch, erwehren.

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich der Spielverlauf nicht. Unterbreizbach agierte meist in der
Vorwärtsbewegung, die Gäste in der Defensive mit einem gekonnten Konterspiel. So hatte Luca Scheuch
den Führungstreffer der Gäste auf  dem Fuß, als er in der 58. Minute freigespielt knapp das Tor verfehlte.
Angetrieben von Philip Jäger kamen die Hausherren zu weiteren guten Tormöglichkeiten, verfehlten
aber das Ziel nur knapp oder scheiterten am guten Torwart Marc Morgenweck. In der 67. Spielminute
belohnte sich die Heimelf, als sich der eingewechselte Luis Hruschka auf der rechten Seite
durchsetzte. Hruschka spielte auf Philip Jäger, der wiederum David Urff bediente, der mit seinem zweiten Treffer die Gastgeber in Führung brachte. Nur fünf Minuten später fiel die Entscheidung, als Luis
Hruschka aus 18 Metern abzog und das 3:1 erzielte.
Die Gäste, die nie aufsteckten, konnten weitere Tormöglichkeiten der Gastgeber nicht verhindern.
Philip Jäger wurde in der 79. Minute im Strafraum von den Beinen geholt und verwandelte den fälligen Straf-
stoß gewohnt sicher zum 4:1. Bei den sporadischen Gegenstößen warTorwart Marcel Gimpel stets auf
dem Posten und konnte nicht mehr überwunden werden.
Kurz vor dem Abpfiff zog Luis Hruschka auf der linken Seite in den Strafraum. Seine Eingabe verwan-
delte Silvio Adler zum 5:1. Der SV Kali gewinnt verdient drei Punkte gegen den abstiegsbedrohten Mark-
suhler SV. Der Schiedsrichter Thomas Hahn leitete die Partie souvrän. Mit dem Sieg festigten die Gast-
geber drei Spieltage vor dem Ende
der Saison den fünften Tabellenplatz.
(Text: Klaus Führer)


Unterbreizbach: M. Gimpel: Sauerbrei, Amstein (66. Grzesiek), Elsner (66. Hruschka), Jäger, St. Gimpel, Tokar, Petter, Kritsch, Urff, Volkmar (79. Adler)


Marksuhl: Morgenweck; Müller, Franke, Megdfessel, P.
Eckert (72. Stein), Nehring, Y. Eckert, Scheuch, Arnold, Weber, Stegmann (60. Heß, 85. Höhne)


Tore: 0:1 Scheuch (17.), 1:1, 2:1 Urff (26.,67.), 3:1 Hruschka (72.), 4:1 Jäger (78.), 5:1 Adler (90.)



Social Media

Login

Trainingszeiten

Dienstag

18:30 - 21:00

Salzarena

Freitag

18:30 - 21:00

Salzarena

Nächstes Spiel

Leider wurden keine Spiele gefunden.

Ergebnisse der Kreisoberliga

26.06.2022 15:00

SV Kali Unterbreizbach

5

SG FSV Drei Gleichen Mühlberg

0

26.06.2022 15:00

SG SV Grün-Weiß Gospenroda

3

Mosbacher SV

2

26.06.2022 15:00

SpG SG Glücksbrunn Schweina II

6

FSV Reinhardsbrunn

0

26.06.2022 15:00

SG SV Borsch 1925 II

1

SG Marksuhler SV

1

26.06.2022 15:30

SG SpVgg Siebleben 06

4

SG FSV Lautertal Bischofroda

1

Letztes Spiel

26.06.2022 15:00

SV Kali Unterbreizbach

5

SG FSV Drei Gleichen Mühlberg

0

Tabelle Kreisoberliga

1. SG SpVgg Siebleben.

63

2. SG SV Eintracht Ifta

56

3. Mosbacher SV

55

4. SV Westring Gotha

46

5. SV Kali Unterbreiz.

43

6. SG SV Grün-Weiß Go.

42

7. SG VfB 1919 Vacha

34

8. SG EFC Ruhla 08

33

9. SG FSV Drei Gleich.

32

10. SG SV Borsch 1925 II

31

11. SpG SG Glücksbrunn.

29

12. SG FSV Lautertal B.

23

13. SG Marksuhler SV

17

14. FSV Reinhardsbrunn

10

Jetzt Online: 6

Heute Online: 106

Gestern Online: 346

Diesen Monat: 452

Letzter Monat: 10449

Total: 533371