Remis nach durchwachsenem Auftritt

Gemeinde UnterbreizbachWartburg-Sparkasse Lotz Getränke FachgroßhandelRaiffeisenbank-Werratal e.G.

09.11.2021

SV Kali Unterbreizbach - SG FSV Lautertal Bischofroda 2:2

Remis nach durchwachsenem Auftritt

Gegen Bischofroda gelang unserem Team am Sonntag ein leistungsgerechtes 2:2 Unentschieden.

Im Vergleich zur Vorwoche hatte sich die personelle Situation ein klein wenig verbessert, aber fünf Veränderungen in der Startelf bewirkten auch erneut eine große Umstellung. Es passte nicht viel zusammen, zu viele Ungenauigkeiten prägten das Spiel der Kali-Elf und irgendwie fehlte auch so ein bisschen die Leidenschaft und der unbedingte Einsatzwille -  Tugenden, welche unsere Mannschaft beim Sieg gegen Marksuhl noch ausgezeichnet hatte.

Aufgrund des personellen Aderlasses der vergangenen Wochen, ist aber auch so ein gebrauchter Tag mal in Ordnung. Für einige Spieler war es das erste Spiel nach vier Wochen Pause, das da nicht alles klappen kann, völlig verständlich.

In der Anfangsphase hatte unser Team leichte Feldvorteile, ohne jedoch für zwingende Gefahr zu sorgen. In der 18. Minute schickte D. Urff, den durchgestarteten D. Sauerbrei, dieser setzte den Ball jedoch etwas überhastet über das Tor. 

Auf der Gegenseite tauchte der auffällige A. Schmidt plötzlich alleine vor Törhüter M. Gimpel auf, dieser klärte stark zur Ecke. Auch diese sorgte nochmal für Gefahr, doch auch hier war M. Gimpel in höchster Not zur Stelle und klärte auf der Linie (20.). Die Gäste waren fortan das bessere und aktivere Team, während unserer Elf der Spielfluss etwas abhanden kam. Einen Abschluss von T. Zarate konnte M. Gimpel entschärfen (27.). Wenn mal etwas auf Kali-Seiten ging, dann über den nach seiner Rückkehr sehr bemühten D. Sauerbrei, doch auch sein Abschluss in der 29. Minute war nicht zielgenau und ging am Kasten vorbei.

Vor dem Pausentee bot sich D. Urff, nach schönen Zuspiel von D. Sauerbrei, freistehend die Großchance zur Führung, doch sein Abschluss ging am langen Pfosten vorbei. Torhüter D. Güth hatte in der ersten Hälfte kaum etwas zu halten, da die nicht allzu zahlreichen Abschlüsse allesamt am oder über dem Tor vorbei gingen.

Kurz  nach Wiederanpfiff erzielte D. Schmidt die zu diesem Zeitpunkt nicht unverdiente Führung für die Gäste, nach einem Patzer in der Hintermannschaft des SV Kali (48.).

Anschließend hatte man Glück, als der auf Außen durchgestartete T. Zarate nur das Außennetz traf. Auf der Gegenseite versuchte unser Team immer wieder sein Glück mit langen Bällen auf den laufstarken  D. Sauerbrei. So nahm dieser ein Zuspiel in der 51. Minute direkt, doch auch dieser Abschluss landete über dem Kasten. Kurz drauf kam J. Leithardt, nach einer schönen Flanke von S. Gimpel, im Strafraum an den Ball. Er konnte jedoch nicht genug Druck hinter die Kugel bringen, sodass Torhüter D. Güth zur Ecke klären konnte. Bei der nachfolgenden Ecke köpfte S. Tokar am langen Pfosten freistehend neben das leere Tor. Die Kali-Bemühungen zum Ausgleichstreffer zu kommen nahmen nun merklich zu. In der 67. Minute war es dann soweit, als D. Urff den Ball nach Vorlage von D. Sauerbrei, über die Linie drückte. Der Ausgleichstreffer ließ unsere Elf endlich aufwachen und in der Folge erspielte man sich einige weitere gute Chancen. Nach Freistoß von S. Gimpel erzielte D. Sauerbrei per Kopf die 2:1 Kali-Führung (80.). In der 89. Minute verpasste es der erneut selbst mitwirkende  A. Jäger den Sack zuzubinden, als er im Sechszehner in aussichtsreicher Position zum Abschluss kam, jedoch auch er, wie seine Jungs zuvor, den Ball über die Latte setzte.

So kam es wie es kommen musste, nach einem Ballverlust in der Offensive setzte Bischofroda zum Konter an, den A. Schmidt zum 2:2 Ausgleichstreffer verwerten konnte (90.), was gleichzeitig auch den Endstand bedeutete. Auch wenn man aufgrund des späten Ausgleichstreffers etwas drein blickte, so kann man doch sagen, dass der Punkt für Bischofroda durchaus verdient war. Für die Gäste war es bereits das sechste Unentschieden in dieser Saison, das ihnen aber im Tabellenkeller nicht viel weiter hilft. Unser Team konnte mit dem Punktgewinn immerhin den sechsten Tabellenplatz verteidigen.

So richtig mag es in dieser Saison zuhause nicht klappen mit den Erfolgen auf heimischen Rasen. Erst einmal ging man gegen die Vertretung aus Schweina als Sieger vom Platz. Ein weiterer Versuch bleibt - so das Spiel in diesem Jahr noch ausgetragen werden kann, am 05.12.2021 gegen Reinhardsbrunn. 

Zunächst stehen jedoch drei Auswärtsaufgaben an. Die Erste am kommenden Samstag in der dritten Pokalrunde gegen Ohratal II (Kreisliga Gotha).


Tore: 0:1 A. Schmidt (48.), 1:1 D. Urff (67.), 2:1 D. Sauerbrei (81), 2:2  A. Schmidt (90.)


Unterbreizbach: M. Gimpel, T. Buls, S. Berger (33. D.Wolfgram), D. Sauerbrei, P. Grzesiek, S.Gimpel, J. Leithardt, T. Petter, M. Kritsch, D. Urff, S. Tokar (74. A. Jäger)


Bischofroda: D. Güth, H. Wolfgram, J. Kusnir, S. Reich, T. Zarate, M. Schaare (77. L. Laun( , T. Kiesel, D. Boehnhardt, M. Hildebrandt, C. Krämer, A. Schmidt



Social Media

Login

Trainingszeiten

Dienstag

18:30 - 21:00

Salzarena

Freitag

18:30 - 21:00

Salzarena

Nächstes Spiel

06.03.2022 14:00

SV Kali Unterbreizbach

SG SV Grün-Weiß Gospenroda

Ergebnisse der Kreisoberliga

07.11.2021 14:00

SG SpVgg Siebleben 06

7

SG Marksuhler SV

3

07.11.2021 14:00

SV Kali Unterbreizbach

2

SG FSV Lautertal Bischofroda

2

07.11.2021 14:00

SpG SG Glücksbrunn Schweina II

3

SG EFC Ruhla 08

1

07.11.2021 14:00

SG SV Grün-Weiß Gospenroda

5

SG FSV Drei Gleichen Mühlberg

1

07.11.2021 14:00

SV Westring Gotha

1

SG VfB 1919 Vacha

0

Letztes Spiel

07.11.2021 14:00

SV Kali Unterbreizbach

2

SG FSV Lautertal Bischofroda

2

Tabelle Kreisoberliga

1. Mosbacher SV

28

2. SG SpVgg Siebleben.

28

3. SV Westring Gotha

21

4. SG SV Grün-Weiß Go.

19

5. SG VfB 1919 Vacha

18

6. SV Kali Unterbreiz.

17

7. SG SV Borsch 1925 II

17

8. SG FSV Drei Gleich.

17

9. SG SV Eintracht Ifta

15

10. SG EFC Ruhla 08

15

11. SpG SG Glücksbrunn.

12

12. SG FSV Lautertal B.

9

13. SG Marksuhler SV

8

14. FSV Reinhardsbrunn

5

Jetzt Online: 3

Heute Online: 147

Gestern Online: 294

Diesen Monat: 750

Letzter Monat: 9805

Total: 463599