4 Auswärtstore und 3 wichtige Punkte im Gepäck

Metallbau JacobStempel-PforrPrint Service Niebling

16.08.2021

SG SV Grün-Weiß Gospenroda - SV Kali Unterbreizbach 2:4

4 Auswärtstore und 3 wichtige Punkte im Gepäck

Am Sonntag konnte sich unsere 1. Mannschaft mit 4:2 gegen Gospenroda durchsetzen.

Die Stärke der Gospenrodaer, die sich nach der abgebrochenen Saison freiwillig aus der Landesklasse zurückgezogen haben, und in der Vorwoche 1:2 in Ifta unterlegen waren, konnte man vor Spielbeginn nicht so ganz einschätzen, zählen sie doch grundsätzlich zu den Meisterschaftsanwärtern. Doch wie am ersten Spieltag, schwächte sich die Heimelf, welche lange Zeit unserem Team gut paroli bot, mit der nun schon dritten Roten Karte selbst, sodass unsere Mannschaft am Ende einen, in der Schlussphase, ungefährdeten Auswärtserfolg einfahren konnte.

In den ersten 15. Minuten fühlte sich der ein oder andere Kali-Zuschauer sicherlich in die  Vorsaion versetzt, denn unser Team begann spielerisch stark und setzte gleich mit dem Anpfiff die ersten Akzente in der Offensive. In der vierten Minute hatte J. Leithardt die erste Chance, doch Torwart B. Rinn parierte zur Ecke. Nach Ausführung des Eckballes kam der Ball zurück zu P. Jäger, dieser zog  aus der Distanz ab und der Heimkeeper klärte erneut in höchster Not über die Latte. Nach guter Vorarbeit von D. Sauerbrei, konnte D. Urff in der siebten Minute zur 1:0 Führung für die Kali-Elf einschieben. Unser Team agierte weiter spielbestimmend, sodass die 2:0 Führung nach 16 Minuten äußerst verdient war. Nach schönen Zuspiel von D. Urff kam P. Jäger frei vor dem Tor an den Ball, mit feinem Auge sah er den mit laufenden D. Sauerbrei und legte uneigennützig ab, sodass der Kali-Stürmer ohne Mühe, mit seinem ersten Saisontreffer, zum 2:0 einschieben konnte.

Doch kurz drauf konnte Gospenroda etwas überraschend verkürzen. Einen missglückten halbhohen Rückpass konnte Keeper M. Gimpel nicht entscheidend klären, sodass der nachsetzende R. Rothe zum 2:1 einschießen konnte (18.). Leider verlor unser Team in Folge des unnötigen Gegentreffers den Faden und vorbei war die Sicherheit im Spielaufbau. Gospenroda agierte fortan ebenbürtig, doch das Spielgeschehen fand weitestgehend im Mittelfeld statt, ohne wirkliche Chancen auf beiden Seiten. In der 33. Minute hatte F. Engelhardt für die Heimelf eine gute Möglichkeit. Nach einer Ecke kam er frei zum Kopfball. diesen konnte M. Gimpel aber stark klären. Nun kam endlich wieder etwas Bewegung in die Partie und auch unser Team kam dem Strafraum der Heimelf wieder näher. Nach Zuspiel von M. Kritsch auf D. Sauerbrei, schloss dieser zu mittig ab, sodass der Gospenrodaer Torwart klären konnte (36.). Nur kurze Zeit später kam D. Sauerbrei abermals im Strafraum zum Ball, er zögerte jedoch zu lange, sodass B. Rinn erneut zur Stelle war. 

Nach einem starken Solo gelang J. Hartig mit einem unhaltbaren Schuss ins Eck der 2:2 Ausgleichstreffer (43.). Die Heimelf machte nun bis zum Pausenpfiff richtig Betrieb und unser Team bekam in der Defensive aller Hand zu tun. Nach einer Ecke bot sich F. Engelhardt, erneut per Kopf, die Chance zur Führung. Doch unser Keeper war abermals zur Stelle. Danach ging es in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff zog C. Treibert aus der Distanz ab und M. Gimpel klärte in starker Manier zur Ecke. Danach plätscherte die Partie so dahin und Strafraumszenen waren Mangelware. Was die Spannung hoch hielt waren die zunehmenden Nicklichkeiten und die Rufe von der Seitenlinie, die unnötig noch die Gemüter auf dem Platz erhitzten. 

In der 65. Minute führte S. Gimpel einen Freistoß aus der eigenen Hälfte schnell aus und spielte einen starken Pass auf den auf der rechten Seite durchgestarteten L. Amstein. Dieser wurde etwas ungestüm von Torhüter B. Rinn im Strafraum von den Beinen geholt, sodass es folgerichtig Elfmeter für unsere Mannschaft gab. Diesen verwandelte P. Jäger gewohnt sicher zum 3:2 (66.). 

Nur kurze Zeit später machte sich J. Hartig seine bis dato starke Leistung unnötig zu nichte, als er sich zu einer Tätlichkeit hinreisen ließ und vom Schiedsrichter P. Dietsch mit einer roten Karte vorzeitig zum Duschen geschickt wurde. Damit war den Gospenrodaern der letzte Zahn gezogen, vielleicht doch noch als Sieger vom Platz zu gehen. In Unterzahl agierend waren sie weiter bemüht, doch die Kali-Elf drehte nun nochmal auf und P. Jäger konnte nach tollem Spielzug über D.Urff, D. Sauerbrei und P. Elsner, auf 4:2 erhöhen.

Kali-Stürmer D. Urff bot sich nach Vorarbeit von P. Jäger, kurz vor Schluss noch die dicke Chance zum 5:2, doch der Abschluss war zu schwach, sodass B. Rinn parieren konnte und es beim 4:2 Endstand blieb.

Mit einer zeitweisen spielerischen Steigerung im Vergleich zur Vorwoche, war der Sieg für unser Team durchaus verdient. Es gilt aber weiter dran zu bleiben und in den Trainingseinheiten weiter an der Form zu feilen, denn schon in der kommenden Woche wartet die nächste schwere Auswärtshürde beim SV Eintracht Ifta (Sonntag, 15:00 Uhr).


Tore: 0:1 D. Urff (7.), 0:2 D. Sauerbrei (16.), 1:2 R. Rothe(18.). 2:2 J. Hartig (42.), 2:3, 2:4 P. Jäger (66. FE; 83.)


Unterbreizbach: M. Gimpel, T. Volkmar, D. Sauerbrei (85. S. Salkovic), P. Elsner, P. Jäger, P. Grzesiek (46. L. Amstein), S. Gimpel, J. Leithardt, T. Petter, M. Kritsch (87. T. Buls), D. Urff


Gospenroda: B. Rinn, J. Trostmann, M. Stark (62. N. Kappauf), C. Treibert, M. Siebert, M. Hohmann, R. Rothe, N. Göhring (80. D. Jonik), M. Köhl, F. Engelhardt, J. Hartig (74. RK)


Social Media

Login

Trainingszeiten

Dienstag

18:30 - 21:00

Salzarena

Freitag

18:30 - 21:00

Salzarena

Nächstes Spiel

26.09.2021 15:00

SV Westring Gotha

SV Kali Unterbreizbach

Ergebnisse der Kreisoberliga

18.09.2021 15:00

SG FSV Drei Gleichen Mühlberg

4

SG EFC Ruhla 08

2

19.09.2021 13:30

Mosbacher SV

3

SG VfB 1919 Vacha

0

19.09.2021 15:00

SG SpVgg Siebleben 06

0

SG SV Borsch 1925 II

1

19.09.2021 15:00

SG SV Grün-Weiß Gospenroda

2

SV Westring Gotha

2

19.09.2021 15:00

SV Kali Unterbreizbach

11

SpG SG Glücksbrunn Schweina II

1

Letztes Spiel

19.09.2021 15:00

SV Kali Unterbreizbach

11

SpG SG Glücksbrunn Schweina II

1

Tabelle Kreisoberliga

1. SG SpVgg Siebleben.

15

2. Mosbacher SV

13

3. SG EFC Ruhla 08

12

4. SG VfB 1919 Vacha

11

5. SV Kali Unterbreiz.

10

6. SV Westring Gotha

10

7. SG SV Eintracht Ifta

10

8. SG FSV Drei Gleich.

9

9. SG FSV Lautertal B.

5

10. SG SV Grün-Weiß Go.

5

11. SG SV Borsch 1925 II

5

12. SG Marksuhler SV

5

13. FSV Reinhardsbrunn

4

14. SpG SG Glücksbrunn.

4

Jetzt Online: 4

Heute Online: 296

Gestern Online: 366

Diesen Monat: 8912

Letzter Monat: 12503

Total: 438102